Rat für Kulturelle Bildung e. V. –
eine starke Allianz für Kulturelle Bildung!

Der Verein „Rat für Kulturelle Bildung e. V.“ mit Geschäftsstelle in Essen wird von einem Stiftungsverbund getragen, dem sieben Stiftungen angehören. Der Zusammenschluss ermöglicht es den Stiftungen, gemeinsam starke Impulse für die Weiterentwicklung und Verankerung Kultureller Bildung auf zwei Ebenen zu geben:

Diskurspolitik - durch den unabhängiger Expertenrat „Rat für Kulturelle Bildung“
Forschung - durch den „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“

27.08.2019

Fachbeilage „Rote Seiten“ im aktuellen Magazin "Stiftung & Sponsoring"

Aktuelles

Die aktuelle Ausgabe der Fachbeilage Rote Seiten, "Kulturelle Bildung und Digitalisierung. Der Rat für Kulturelle Bildung e. V.: Gemeinsames Stiftungshandeln im Verbund", gibt auf 20 Seiten einen Einblick in zentrale Themen des Expertenrates und zeichnet nach, wie diese sich auf die Stiftungspraxis auswirken. Anlass für die Ausgabe 3/2019 war vor allem das Schwerpunktthema des Rates 2018/19: Kulturelle Bildung und Digitalisierung.

Inhalt: Nach einem einleitenden Überblick zur Entstehung des Stiftungsverbundes leitet Johannes Bilstein, Mitglied des Expertenrates, zunächst die Definition des Begriffs „Kulturelle Bildung“ her, gefolgt von Eckart Liebau, Ratsvorsitzender, der die Bedeutung und Relevanz von Kultureller Bildung in Schule erläutert. Welches Spektrum und welche Chancen und Fördermöglichkeiten das Thema Kulturelle Bildung – auch im Zusammenhang mit Digitalisierung – wiederum für Stiftungen bietet, lesen Sie in einem Interview mit Winfried Kneip, Vorstandsmitglied des Stiftungsverbundes und Geschäftsführer der Stiftung Mercator sowie im Beitrag von Ottilie Bälz, Bereichsleiterin Gesellschaft in der Robert Bosch Stiftung.

Die These des Rates, dass Digitalisierung auch ein kultureller Prozess ist, führen Frank Jebe und Sebastian Konietzko, wissenschaftliche Referenten der Geschäftsstelle, und Ratsmitglied Benjamin Jörissen aus. Zum digitalen Wandel an Schule zeigt Ratsmitglied Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss in einem Interview unter anderem Fördermöglichkeiten für Stiftungen bei Fortbildungsinstitutionen und in Schule auf. Abschließend geben die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder des Rates für Kulturelle Bildung e. V., Margrit Lichtschlag und Bettina Münzberg, zusammenfassend einen Ausblick auf Kulturelle Bildung und Digitalisierung mit dem Schwerpunkt auf dem schulischen Bereich.

Zu "Stiftung&Sponsoring": Das Magazin widmet sich dem gesellschaftlichen Feld gemeinnütziger Aktivitäten aus der Sicht der Stifter, Spender und Sponsoren, der Macher und Mitarbeiter. Herausgegeben wird Stiftung&Sponsoring vom DSZ – Deutsches Stiftungszentrum GmbH im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. und dem Institut für Stiftungsberatung Dr. Mecking & Weger GmbH.

Das Magazin und die Fachbeilage Rote Seiten können hier heruntergeladen werden.