Der Stiftungsverbund „Rat für Kulturelle Bildung e. V.“ stellt seine aktive Arbeit und Kommunikation zum Jahresende 2021 ein. Drei Projekte im Forschungsfonds werden im März 2022 abgeschlossen – die Ergebnisse geben wir auf dieser Website und über das Portal Informationsdienst Wissenschaft bekannt.

Unsere Website ist bis Ende 2022 erreichbar. Ab Herbst 2022 finden Sie unsere publizierten Ergebnisse auf dem zurzeit in der Entwicklung befindlichen Online-Portal für Kulturelle Bildung der Kulturstiftung der Länder. Die URL des Online-Portals wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Unsere Podcasts stehen ab März 2022 auf dem YouTube-Kanal der Kulturstiftung der Länder zur Verfügung.



Rat für Kulturelle Bildung e. V. –
eine starke Allianz für Kulturelle Bildung!

Der Verein „Rat für Kulturelle Bildung e. V.“ mit Geschäftsstelle in Essen wird von einem Stiftungsverbund getragen, dem sieben Stiftungen angehören. Der Zusammenschluss ermöglicht es den Stiftungen, gemeinsam starke Impulse für die Weiterentwicklung und Verankerung Kultureller Bildung auf zwei Ebenen zu geben:

Diskurspolitik - durch den unabhängiger Expertenrat „Rat für Kulturelle Bildung“
Forschung - durch den „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“

Forschungsfonds 2018-2022

Der „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“ ist ein Projekt des Rates für Kulturelle Bildung e. V., gefördert durch die Stiftung Mercator und die Karl Schlecht Stiftung.

Im „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“ 2018 bis 2022 steht die spezifische Qualität von Angeboten Kultureller Bildung in der Praxis und ihrer Voraussetzungen im Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Die Stiftung Mercator unterstützt das Projekt mit einer eigenen Förderlinie, die den Fokus auf Fragen der Persönlichkeitsentwicklung und gesellschaftlichen Teilhabe legt. Eine weitere Förderlinie der Karl Schlecht Stiftung zu Ethik und Leadership fokussiert auf Fragen der Persönlichkeitsentwicklung von angehenden Führungskräften in der Wirtschaft durch Kulturelle Bildung, insbesondere im Hinblick auf Kreativität sowie ethisch-moralische und sozial-kommunikative Kompetenzen.

Der Expertenrat „Rat für Kulturelle Bildung“ begleitet das Projekt bei der Auswahl der Forschungsprojekte und mit seiner Expertise, unter anderem, um den Wissenstransfer, insbesondere in Politik, Gesellschaft und in das Feld Kultureller Bildung zu intensivieren. Der Forschungsfonds Kulturelle Bildung versteht sich als Schnittstelle im genannten Forschungsbereich und steht neuen Forschungsfragen und Förderpartnern grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber.

Zu den einzelnen Projekten

Termine

Keine aktuellen Termine