Beteiligte Stiftungen

Die ALTANA Kulturstiftung entwickelt seit ihrer Gründung 2007 Bildungsaktivitäten mit dem Themenschwerpunkt "Kunst und Natur". Das interdisziplinäre Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche inner- und außerhalb des schulischen Rahmens. Eines der Grundprinzipien des Bildungsengagements ist die authentische Begegnung mit der Kunst, den Künstlern und der Natur. Mit dem KulturTagJahr führt die ALTANA Kulturstiftung ein erfolgreiches Format kultureller Bildung durch, das Kindern aller Altersstufen und Schultypen über ein Jahr hinweg kreatives Denken und Handeln vermitteln will. Zur Professionalisierung von Lehrern und Künstlern für nachhaltige Schulentwicklung initiierte die ALTANA Kulturstiftung in Kooperation mit der Universität Marburg den Weiterbildungsmaster "Kulturelle Bildung an Schulen!". Die ALTANA Kulturstiftung zeigt im stiftungseigenen Museum Sinclair-Haus Wechselausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Kunstsammlung "An die Natur" umfasst weit mehr als 600 Werke zeitgenössischer internationaler Kunst zum Thema "Natur". Die Aktivitäten der ALTANA Kulturstiftung werden von der Unternehmerin Susanne Klatten gefördert und getragen.

www.altana-kulturstiftung.de

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl ein. Sie engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinander der Kulturen. In ihren Projekten setzt sich die Stiftung für mehr Teilhabe an kultureller Bildung ein. Sie entwickelt und erprobt Konzepte für die Verankerung musikalischer Bildung in Bildungsinstitutionen sowie für die Aus- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte. Mit dem internationalen Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" sowie Meisterkursen eröffnet die Bertelsmann Stiftung dem Gesangsnachwuchs weltweit nachhaltige Perspektiven. Die Bertelsmann Stiftung arbeitet operativ und ist unabhängig vom Unternehmen sowie parteipolitisch neutral.

www.bertelsmann-stiftung.de

Die Deutsche Bank Stiftung zielt mit ihren Aktivitäten auf die zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Sie unterstützt Menschen, über sich hinaus zu wachsen und aus ihren Talenten Fähigkeiten zu entwickeln - um so aus Chancen Erfolge werden zu lassen. Mit ihrem Engagement in den Förderbereichen Kultur, Bildung und Soziales setzt die Deutsche Bank Stiftung nachhaltige Impulse für die Gesellschaft und stärkt damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Förderung kultureller Bildung ist der Stiftung ein besonderes Anliegen. Daher initiiert und unterstützt sie Projekte, die sich für eine nachhaltige Stärkung kultureller Bildung in der Gesellschaft einsetzen.

www.deutsche-bank-stiftung.de

Die Karl Schlecht Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Fokus auf "Good Leadership". Ihre Leitidee ist die Verbesserung von Führung in Business, Gesellschaft und Politik durch humanistische Werte. Vor diesem Hintergrund unterstützt sie Projekte der Wissenschaft und Bildung, die zur werteorientierten Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen und angehenden Führungskräften beitragen. Sie fördert rund 80 Fremdprojekte sowie eigene Projekte mit jährlich 6-8 Millionen Euro.Die Karl Schlecht Stiftung mit Sitz in Aichtal und einem Büro in Berlin wurde im Oktober 1998 von Dipl.-Ing. Karl Schlecht gegründet. Der Stifter ist Gründer des Betonpumpenherstellers Putzmeister.

www.karlschlechtstiftung.de

Die PwC-Stiftung Jugend - Bildung - Kultur engagiert sich für die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen. Führungskräfte der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC haben die Stiftung Ende 2002 ins Leben gerufen. Seitdem wurden unter dem Dach des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft bislang mit insgesamt rund 12 Millionen Euro über 400 Jugend- und Bildungsprojekte gefördert. Dadurch konnten junge Menschen aktiv an Kunst und Kultur herangeführt und kulturelle Inhalte in der Bildung verankert werden. Die Beiträge, die der unabhängige Rat für Kulturelle Bildung zur Bildungsdebatte leistet, fließen inhaltlich in die Arbeit der Stiftung ein. Zusätzlich bietet das Gremium die Gelegenheit, sich mit großen Stiftungen zu vernetzen, die ähnliche Ziele verfolgen. Zukünftig wird die Fördertätigkeit der PwC-Stiftung neben der kulturellen Bildung stärker die ökonomische Bildung umfassen und z. B. den Zusammenhang zwischen Wirtschaft und Werten in den Fokus nehmen.

www.pwc-stiftung.de

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Ihr gehören 92 Prozent des Stammkapitals der Robert Bosch GmbH. Sie wurde 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort. Die Stiftung konzentriert sich in ihrer Arbeit auf die Bereiche Wissenschaft, Gesundheit, Völkerverständigung, Bildung, Gesellschaft und Kultur. Sie betreibt in Stuttgart das Robert-Bosch-Krankenhaus, das Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für klinische Pharmakologie und das Institut für Geschichte der Medizin. Von 1964 bis 2014 gab die Stiftung 1,3 Milliarden Euro für die Förderung aus. Im Jahr 2014 wurden rund 68 Millionen Euro bewilligt.

www.bosch-stiftung.de

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.

www.stiftung-mercator.de